von Clarissa Bittner

In den Genuss, von einem “echten” Briten unterrichtet zu werden, kamen am 14.12. vier Klassen der Realschule. Damian, der ursprünglich aus Irland kommt, sich aber „extra“ für seine Tätigkeit als Sprachenlehrer bei EF in Brighton einen britischen Akzent angeeignet hat, erzählte unseren Schülern, welche Christmas Traditions es in Amerika bzw. Großbritannien gibt. Dabei wurde v.a. deutlich, dass es inzwischen aufgrund der multikulturellen Zusammensetzung der Länder v.a. „mixed“ Christmas Traditions gibt und sich Einflüsse aus aller Welt auch in den englischsprachigen Gebieten bemerkbar machen.

Unsere Schülerinnen und Schüler waren begeistert von Damians lustiger Art, mit der er die ganze Klasse fesselte, und fanden es super, mal einen „richtigen“ Muttersprachler reden zu hören, den sie auch alle wirklich gut verstanden haben. Wir hoffen, den Besuch bald wiederholen zu können.