Auch dieses Jahr trugen die Lehrkräfte der Imma-Mack-Realschule wieder dazu bei, dass ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm für den Bunten Abend entstanden ist.
Zu Beginn boten die indische Austauschgruppe und ihre deutschen Austauschschüler einen Tanz dar. In bayerischer Tracht führten die Schüler und Schülerinnen gemeinsam eine Polka vor, die von Herrn Schönwald einstudiert wurde. Darauf folgte ein Schattenspiel der Klasse 6a unter der Leitung von Frau Bittner. Die 6.-Klässler stellten ihre selbstgeschriebenen Fabeln als Schattenspiel vor. So konnten die Zuschauer hinter der Leinwand die von Hand gebastelten Tiere im Schauspiel beobachten und gleichzeitig die Fabelwesen sprechen hören, denen die 6.-Klässler ihre Stimmen verliehen.
Das Orchester unter der Leitung von Herrn Goerge sorgte für die musikalische Unterhaltung: Die Musiker spielten Stücke wie „Happy“ von Ph. Williams und „Music from Frozen“ von J. Vinson. Gleich darauf bewiesen drei Solistinnen auf dem Klavier ihr Können: Die indischen Austauschschülerinnen Gauri Bhutani und Gyatri Sud zeigten sich virtuos im Umgang mit den weißen und schwarzen Tasten und Sofia Aberl begeisterte das Publikum mit „I Giorni“ von L. Einaudi. Das Programm wurde durch zwei Tanzeinlagen erweitert: Die Gastschüler aus Indien führten in indischer Tracht einen traditionellen Tanz vor. Als Gegenstück präsentierten Schülerinnen der Imma-Mack-Realschule unter der Leitung von Frau Hallama eine lässige Hip-Hop-Tanzeinlage.
Zudem gestalteten mehrere Filmvorführungen das Programm am Abend mit: Eine Musik-Video-Parodie, die im Rahmen des Musikunterrichts bei Frau Rosner entstanden ist, erheiterte das Publikum sehr. Auch zwei Filme, die für die Projektpräsentation in der Kunstklasse 9f entwickelt wurden, beeindruckten die Zuschauer. Unter der Leitung von Frau Eickhoff entstanden u.a. ein Stummfilm und ein Lego-Western. Schließlich wurde unter der Regie von Herrn Schönwald und Frau Reichenwallner die Videosequenz „We are playing basketball“ kreiert, die die Partnerklasse 7d gemeinsam mit der Klasse 6d im Projekt zeigte.
Das von Frau Dünzl geleitete Wahlfach „Schulspiel“ führte „Szenen aus den Ferien“ vor. Hierbei demonstrierten die jungen Schauspieler ihr Gefühl für Sprache und Darstellung. Vor allem Benedikt Schrögendorfer überzeugte in seiner Soloeinlage mit dem Gedicht „Sachliche Romanze“ von Erich Kästner.
Artistische Höhepunkte erlebten die Besucher des Abends bei der Vorführung des Wahlfachs Bewegungskünste unter der Leitung von Herrn Kratzer. Die Akrobaten jonglierten auf der Balance-Kugel, sprangen Saltos mithilfe von zwei Trampolinen und schwangen die Poi Balls im Takt zu passender Musik.
Den Abschluss des Abends bildeten drei Gesangseinlagen: Die Schülerinnen Chantal Boulahbal und Victoria Londrigo gaben zwei Soli zum Besten, nämlich Chantal mit „Jar Of Hearts“ von Ch. Perri und Victoria mit „Let`s Get Loud“ von J. Lopez. Schließlich sang die Klasse 5c gemeinsam mit Frau Goerge „Go,Go, Go Joseph“ von A. L. Webber, wobei Herr Goerge für die instrumentale Begleitung zuständig war. Der große Applaus sprach für die dargebotene Einlage und rundete damit den Abend gelungen ab.
Gekonnt moderiert wurde die ganze Veranstaltung von den beiden bereits vorher genannten „Solistinnen“ Chantal Boulahbal und Victoria Londrigo: Vielen Dank dafür und „Hut ab“!

An dieser Stelle sei auch dem Elternbeirat ein großes Dankeschön ausgesprochen. Viele freiwillige Helfer kümmerten sich um das leibliche Wohl und sorgten für ein großes Angebot an Getränken und Häppchen.
Herzlichen Dank auch an Herrn Goerge, der die Veranstaltung geplant und organisiert hat!