von R. Woste

“Deux mains pour demains – heute schon für die Umwelt von morgen arbeiten”

Das diesjährige Motto des Schüleraustauschs der Imma-Mack-Realschule mit der Partnerschule aus Toulon betont die Verantwortung, die jeder von uns für die Umwelt von morgen trägt. Auch die Schüler natürlich. Unser Essen sollte nicht nur lecker, sondern auch gesund sein und unsere Umwelt nicht unnötig belasten.

Am Dienstag, den 2. Mai, bieten die deutschen und französichen Schüler in der zweiten Pause den Mitschülern ökologische und vegane Köstlichkeiten an. Das Brot stammt von der ökologischen Bäckerei Polz, die verschiedenen Aufstriche (Hummus, Mangoldcreme und Chili-Kidney-Pesto) wurden von den Schülern selbst frisch angefertigt.

Gesunde Ernährung kann sehr lecker schmecken!