Medienberatung (MiB-Tutoren)

MiB-Tutoren an der Imma-Mack-Realschule Eching: Eva Burschyk, Benedikt Kratzer

E-Mail:
e.burschy@realschule-eching.de

 

Links zum Thema Medien:

  • USB-Stick verschlüsseln (mit ROHOS Mini-Drive)
  • Klicksafe.de Die EU-Initiative klicksafe ist eine Sensibilisierungskampagne zur Förderung der Medienkompetenz im Umgang mit dem Internet und neuen Medien im Auftrag der Europäischen Union.
  • handysektor.de: Die Internetseite bietet ein werbefreies Informationsangebot für Jugendliche zum kompetenten Umgang mit mobilen Medien. Die sichere Nutzung von Smartphones und Tablets steht dabei im Vordergrund.
  • internet-abc.de: Wissen, wie’s geht! Das Internet-ABC ist ein spielerisches und sicheres Angebot für den Einstieg ins Internet. Als Ratgeber im Netz bietet es konkrete Hilfestellungen und Informationen über den verantwortungsvollen Umgang mit dem World Wide Web.

Was machen MiB-Tutoren?

Die beiden MiB-Tutoren gehören dem Beratungsteam und dem Schulentwicklungsteam einer jeden Realschule an. Sie werden vom zuständigen medienpädagogisch-informationstechnischen Berater (MiB) ihres Aufsichtsbezirks in regelmäßigen Fortbildungsveranstaltungen zu Medienthemen weitergebildet. Bei der Planung und Umsetzung von konkreten Vorhaben an ihrer Schule (Elternabende, Schulinterne Lehrerfortbildungen, Medienprojekte) werden sie persönlich durch ihren MiB unterstützt.

In den MiB-Tutoren haben Schulleitungen, Lehrkräfte, Schüler und Eltern jederzeit greifbare Ansprechpartner zu Fragen der Medienerziehung, Mediendidaktik und Medientechnik. Durch die Vor-Ort-Arbeit dieser Multiplikatoren gelingt eine deutlich bessere Nachhaltigkeit der Medienarbeit an der Schule.

Informationen für Eltern zu Medienthemen

Der Umgang mit Computer und Co stellt Lehrer und Eltern gleichermaßen vor neue Herausforderungen: gerade Fragen zur Medienerziehung sind für viele Erziehende nicht leicht zu beantworten. Dazu gehört auch die Abwägung zwischen Chancen und Gefahren, die Internet und Handy bieten, die Früherkennung von Anzeichen, wann etwas schief läuft oder schlichtweg die Überforderung durch die Flut an Angeboten, die nicht von ungefähr gerade um die Gunst jugendlicher Nutzer werben.

Quelle: https://www.realschulebayern.de/lehrer/medienpaedagogik-mib/mib-tutoren-an-der-schule/