Bettina Diller – so heißt die Gewinnerin des 3. Preises in der Fortgeschrittenenrunde im Bundeswettbewerb Physik. Die gestellten Aufgaben erforderten kreatives Experimentieren und das theoretische Auswerten der Versuchsergebnisse. Bettina probierte zu Hause mit Mehltüten, Eiswürfeln, Spiegeln und Seilen und konnte so die Versuchsaufbauten immer mehr optimieren.

 

Hier ein Auszug aus der Aufgabenstellung des Wettbewerbs:

„Jenny und Jana kaufen sich beide je einen Becher Cola. Jenny bekommt viel Eis in die Cola, Jana möchte nur wenig. Nachkurzer Zeit stellen sie fest, dass bei Jana alles Eis geschmolzen ist, bei Jenny ist immer noch viel Eis vorhanden. Sie fragen sich, wie viel Eis maximal in die Cola getan werden kann, so dass es gerade noch schmilzt.  …. Schätze aus den Ergebnissen ab, wie viel Energie man braucht, um 1 kg Eis zu schmelzen.“