Der gestrige Abend bot ein sehr abwechslungsreiches, vielfältiges und kurzweiliges Programm. Zahlreiche Zuschauer applaudierten unseren Musikern, Akrobaten und Schauspielern, die jeweils eine ganz hervorragende Leistung auf der Bühne darboten.

Zu Beginn spielte Leonhard Barz (6c) mit seinem Akkordeon bayerisch traditionelle Musik. Anschließend präsentierten die Klassen 5c und 5d unter der Leitung von Frau Rosner ein im Musikunterricht erarbeitetes Stück, nämlich die „Boomwhacker“. Die Chorklasse 5d, die von Frau Dünzl und Frau Rosner geleitet wird, bot schließlich zwei ganz wunderbare Varianten ihres Repertoires dar. Unter anderem sangen die Kinder das Stück „Der Erlkönig“ von J. W. v. Goethe / J. F. Reichardt. Als nächster Punkt im Programm kam das Trio Frau Gaßner, Herr Erhard und Herr Goerge auf die Bühne. Die Lehrkräfte gaben ein Stück von Herbert Pixner wieder. Schließlich zeigte die Klasse 6a unter der Leitung von Herrn Schönwald eine Stomp-Ball-Kür. Dabei gaben die Schüler ihre Choreographie mit Basketbällen zum Besten. Und kurz vor der Pause wurden die Ergebnisse einer Projektschulaufgabe von Frau Bittner und Frau Seeger vorgestellt. Einige Schüler der Klassen 7c und 7d demonstrierten ihre erarbeiteten Gedichtvorträge („Die Brück`am Tay“ und „Der Zauberlehrling“), die sie szenisch ganz klasse umgesetzt haben.

Nach der Pause entlockte die Theatergruppe von Frau Dünzl dem Publikum viele herzhafte Lacher. Mit dem hervorragend dargestellten Stück „Der arme Herr Braun“ von James Krüss bewiesen die Schülerinnen und Schüler ihr schauspielerisches Talent. Auch das Wahlfach Bewegungskünste begeisterte das Publikum mit seinen akrobatischen Einlagen. Vor allem die szenische Umsetzung als Puppenspiel, in welchem Marionetten bewegt werden, ließ die Zuschauer staunen. Ein großartiger Film, der im Wahlfach „Film-Video“ von Herrn Kratzer und Herrn Schönwald entstanden ist, war der nächste Programmpunkt. Die Gruppe entwickelte aus insgesamt 1500 selbst fotografierten Bildern einen Film, der dem Videospiel „Super Mario Bros.“ sehr ähnelt. Im Anschluss hörten die Zuschauer zwei hervorragend umgesetzte Musikeinlagen des Schulorchesters unter der Leitung von Herrn Goerge („Conquest of Paradise“ von Vangelis und „Fluch der Karibik“ von Hans Zimmer). Gefolgt wurde diese Einlage von einem Gesangssolo der charmanten Chantal Boulahbal (10e). Die Schülerin verzauberte ihre Zuhörer mit „Wrecking Ball“ von Miley Cyrus. Daraufhin begeisterte auch Sofia Aberl (10b) das Publikum mit ihrem exzellent gespielten Klavierstück „Wherever I Go“ von Costantino Carrara. Und zu guter Letzt brachte die Schulband von Herrn Goerge mit ihren Stücken „Country Roads“, „Little Hollywood“ und „Dusk Till Dawn“ großartige Stimmung in das Publikum.

Ganz fantastisch moderiert wurde der Abend von unserer Solosängerin Chantal Boulahbal (10e). Vielen lieben Dank dafür!

Auch für die technische Umsetzung des Abends möchten wir uns ganz herzlich beim Technikteam von Herrn Goerge bedanken, das einige Nachmittage in die Vorbereitung investiert hat.

Wie immer ist auch unser Elternbeirat mit von der Partie gewesen und hat für Getränke und Snacks gesorgt! Vielen lieben Dank!

Und nicht zu vergessen: Ein ganz großes Dankeschön geht an Herrn Goerge, der diesen Abend organisiert hat!