von G. Bader

Bereits zum dritten Mal haben sich an der Imma-Mack-Realschule Eching Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen zu DB-Schülerbegleitern ausbilden lassen.

Die Ausbildung umfasste 20 Schulstunden. Der Unterricht fand im Whiteboard-Raum der Schule statt, aber auch im Bahnbetriebswerk in München-Steinhausen. Neben dem Rechtskundeunterricht der Bundespolizeiinspektion München vermitteln Trainer der S-Bahn München zum Beispiel die Grundlagen für überzeugtes Auftreten und zeigen, wie man Konflikte erkennt und verhindert.

Nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung erhielten nun folgende Schüler einen Ausweis und ein Zertifikat: Hanna Felsner (8a), Niclas Kling (8a), Johannes Manhart (8a), Oliver Richter (8a), Milo Rose (8a), Noah Rose (8a), Anika Gladasch (8b), Lea-Serhildan Schöfer (8c) und Lucie Spielmann (8e).

Diese wurden von Frau Dr. Angela Poppitz (Leiterin Marketing, Vertrieb, Kundeninformation der S-Bahn München), Herrn Klaus Figur (Trainer S-Bahn München), Herrn Hartmut Brach (Trainer Bundespolizei), von Frau RSDin Gertraud Weber und Herrn Sebastian Thaler (Erster Bürgermeister der Gemeinde Eching) überreicht.

Als Ansprechpartner in der Schule stehen nach wie vor Frau Bader, Frau Burschyk und Frau Pilz auch nach der Ausbildung zur Verfügung.

Wir möchten uns auf diesem Weg auch ganz herzlich für die gute und harmonische Zusammenarbeit mit der S-Bahn München und der Bundespolizeiinspektion München bedanken.

Ein herzlicher Glückwunsch geht an die Schüler, die erfolgreich und engagiert an der Ausbildung teilgenommen haben.