von S. Reichl

Wie auch in den letzten Sommerferien besuchte unser Hausmeister Herr Graef sein Heimatland Rumänien. Gemeinsam mit Herrn Reichl brachte er Hilfsgüter für Bedürftige nach Agnita und das Umland, wo vor Kurzem eine Überschwemmung das bereits stark hilfsbedürftige Gebiet überrascht hatte. Hier verteilten sie Kleidung und Schulmaterialien an zwei Schulen und an Familien, die unter dem Existenzminimum um das Überleben kämpfen müssen. Ebenso wurden Spielsachen an Kinder übergeben, damit auch sie etwas Spaß und Freude verspüren können. Auch jetzt unterstütze das örtliche Sozialamt die Aktion und stellte Kontakte her und vereinbarte Termine zur Übergabe. Dies gestaltete sich schwierig, da auch in Rumänien Ferien waren, was dazu führte, dass nicht alle Schüler an die Schulen kommen konnten. Es wurden weitere Hilfsgüter an den Schulen gelassen, damit nach Ferienende auch diese Kinder nicht leer ausgehen.

Bereits gegen Ende des letzten Schuljahres unterstützten viele Schüler der Imma-Mack-Realschule Herrn Graef beim Sortieren, Verpacken und Verladen der Kleidungsstücke. Hierfür ergeht ein genauso großer Dank an die Schüler, wie auch an alle, die solche Aktionen durch ihre Spenden ermöglichen. Ohne sie könnte Herr Graef diese Projekte nicht durchführen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, Lehrer und Sponsoren!