So wie das Ei des Kolumbus auf der Spitze stehen kann, weil diese eingedrückt wurde, so hat auch der Kolumbuswürfel eine „eingedrückte“ Ecke. Man kann man aber nicht nur einen Würfel auf die Ecke stellen, sondern gleich mehrere übereinander, indem man immer eine „normale“ Ecke in eine nach innen gefaltete Ecke versenkt.

Das funktioniert mit gleich großen Würfeln genau so, wie auch mit immer kleiner werdenden. Wer ganz geschickt ist, kann auch fünf gleich große Würfel zu einem Ring zusammen stellen.

cof
cof
cof
cof

Eine weitere Schritt-für-Schritt-Fotoanleitung für den Zusammenbau eines Würfels kann man auch auf folgender Seite finden:

https://users.fmi.uni-jena.de/~schmitzm/mathegami/lib/exe/fetch.php?media=artikel:mathegami-kolumbuswuerfel.pdf

(weitere Origami-Faltanleitungen findet Ihr auch unter der Rubrik „Origami“, auf der Startseite rechts oben)